Daily

Tagesrückblick: Unity eröffnet UK-Studio, neue Games-Studie, Update zu GDC Choice Awards 2010, Paradox kauft AGE Studio

Redaktion   //   Dezember 18, 2009   //   0 Kommentare

Unity eröffnet Studio in UK

Der Middleware-Hersteller Unity Technologies eröffnet das bereits dritte Entwicklungsstudio. Mit Standort in Crawley wird der UK-Sitz direkt zwischen den Entwicklungs-Hubs London, Brighton und Guildford platziert. Die Unity-Engine erfreut sich zunehmender Beliebtheit und konnte ihre Nutzerzahlen kürzlich durch ein neues Indie-Programm stark ausbauen.

Geleitet wird Unity UK  vom ehemaligen EA/Criterion-Mitarbeiter Graham Dunnett, Hauptaufgabe des Standorts wird Support, Testing und Dokumentation sein. Dunnett bringt aus seiner Zeit bei Criterion über sieben Jahre Erfahrung im Support-Team für die 3D-Engine RenderWare mit.

Quelle: Develop

Studie: Schlauer und schneller mit Games

Zwei US-amerikanische Studien zeigen: Spielen hat positive Effekte auf Intelligenz, Konzentration und Geschwindigkeit. Eine Untersuchung an der Berkeley Universität mit Kindern der 2. bis 4. Klasse zeigte, dass bestimmte Spiele den IQ erhöhen. Das können Videospiele wie „Big Brain Academy“ oder „Picross“ sein, aber auch normale Puzzler. Kinder, die innerhalb von zwei Monaten zweimal wöchentlich 75 Minuten spielten, konnten ihren IQ damit um 13 Punkte steigern.

Eine zweite Studie überprüfte die Auswirkungen von Spielen auf nachfolgende Tätigkeiten: Die Versuchspersonen zockten „Portal“ oder „Unreal Tournament“ und mussten danach eine Aufgabe lösen, die Schnelligkeit und Konzentration erforderte. Spannend: Die „Portal“-Spieler lösten die Aufgabe langsamer, aber konzentriert. Die „Unreal Tournament“-Probanden waren dagegen um einiges schneller, aber unkonzentrierter. Die Spielstrategie wirkte sich also direkt auf das Verhalten aus. Eine Verallgemeinerung von Spielen sei deshalb nicht möglich.

Quelle: T-Online

Game Developers Choice Awards 2010: Neue Wahlmethode

Die Nominierungsphase für den Game Developers Choice Award 2010 ist eröffnet: Bis zum 4. Januar können Entwickler auf der Webseite Vorschläge für den Preis einreichen. Die Finalisten der einzelnen Kategorien und die Gewinner des Special Awards werden von einem 20-köpfigen Komitee ausgewählt, die Entscheidung treffen Veteranen der Branche von Harmonix, Valve, PopCap oder Ubisoft.

In diesem Jahr kommt eine neue Wahlmethode zum Einsatz: Die endgültigen Gewinner werden vom International Choice Awards Network (ICAN) ausgewählt. Das ICAN besteht aus 500 speziell Ausgewählten Spielemachern aus allen Bereichen der Branche. Die Preisverleihung findet dann am 11. März 2010 im Rahmen der GDC im Moscone Convention Center in San Francisco statt.  

Quelle: Gamasutra

Paradox übernimmt AGE Studio

Der schwedische Spezialist für PC-Strategiespiele Paradox Interactive („Hearts of Iron“) hat das französische AGE Studio gekauft. AGE ist die Muttergesellschaft des Entwicklers AGEOD, der zuletzt für Paradox einen Teil der „Europa Universalis“-Reihe produzierte. 

Das französische Studio machte sich im Strategiespiel-Sektor mit Core-Titeln wie „American Civil War“ oder „Napoleons Campaigne“ einen Namen. Zum Kaufpreis sind keine Details bekannt, Paradox will das Studio aber in Zukunft als eigenständige Tochtergesellschaft am französischen Stammsitz betreiben.

Quellen: EdgeGamesMarkt

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung