Daily

Middleware-Engine Torque 3D fertiggestellt

Redaktion   //   Oktober 14, 2009   //   0 Kommentare

Nach sechsmonatiger Open-Betaphase hat der amerikanische Indie-Entwickler GarageGames Version 1.0 seiner 3D-Engine Torque 3D veröffentlicht. Eine Professional-Lizenz kostet $1.000.

Die Middleware, die vor allem mit schneller und einfacher Entwicklung wirbt, unterstützt gängige Plattformen wie PC, Mac, Xbox 360, Wii, iPhone und Web-Browser. Neben einem komfortablen World Editor mit Echtzeitvorschau zeichnen Torque 3D vor allem gute Netzwerk- und Mehrspieler-Funktionalitäten aus. Bereits während der Beta-Phase wurden diverse Retail-Titel mit Torque 3D erstellt, darunter „Penny Arcade Adventures“ oder das MMO „Dreamlords“. Unter den Lizenznehmern gehören bereits jetzt Branchen-Größen wie EA, NCsoft, Activision und Ubisoft.

Letztes Jahr gewann Torque 3D den Frontline Award, der jährlich von der Zeitschrift Game Developer für herausragende und innovative Tools für die Spieleentwicklung vergeben wird. Ob sich Torque 3D allerdings auf dem hartumkämpften Middleware-Markt gegen etablierte Größen wie Gamebryo und Vision oder kostengünstigen Einstiegsalternativen wie Unity durchsetzen kann, bleibt abzuwarten.

Details und eine exakte Feature-Auflistung der 3D-Engine gibt es unter http://www.garagegames.com/products/torque-3d

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung