Daily

RealNetworks bietet Spiele-Portierung für Indie-Studios

Redaktion   //   Oktober 14, 2009   //   0 Kommentare

RealNetworks kündigte eine Initiative an, die Indie-Smartphone-Entwicklern bei der Portierung ihrer Spiele auf Java und andere Plattformen helfen soll.  Die sogenannte Federation of Studios (FoS) nutzt RealNetworks In-House-Lösung EMERGE zur Portierung. Ursprünglich wurde die Technologie vom finnischen Studio Mr. Goodliving entwickelt, bevor dieses 2005 von Real übernommen wurde.

EMERGE unterstützt mehr als 1.700 Mobilteile sowie Plattformen wie iPhone, Windows Mobile, BlackBerry, Android, DSi und Flash. Die FoS will damit kleinen Entwicklern die Möglichkeit geben, ihre Spiele auf möglichst vielen Plattformen zu verbreiten, ohne selbst den Aufwand tragen zu müssen. Als einer der ersten Kunden hat der US-Mobile-Publisher SonicBoom einen Vertrag unterschrieben. FoS bietet QA, Lokalisierung, Sales und Distribution.

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung