Daily

10. Mai 2012: Neues »App Center« von Facebook erlaubt Verkauf von Spielen und orientiert sich an Apples App Store, Playstation Vita gegen den Trend mit schlechten Verkaufszahlen in Japans »Goldener Woche«

Martin Le   //   Mai 10, 2012   //   0 Kommentare

Neues »App Center« von Facebook erlaubt erstmals Verkauf von Spielen

Facebook hat ein »App Center« als neuen Marktplatz für Programme im sozialen Netzwerk angekündigt. Die Plattform orientiert sich an führenden Anbietern wie dem App Store von Apple oder Google Play (ehemals Android Market). Neben der App-Auswahl für das Web-Angebot von Facebook legt das App Center starken Fokus auf den Mobile-Bereich.

Hier wird besonders die Ähnlichkeit zu bestehenden Marktplätzen sichtbar: Die Kategorien, der Installationsvorgang, die Beschreibungen und die Art der Bewertungen erkennen erfahrene Smartphone-Besitzer sofort wieder. Punkten will Facebook bei der Auswahl und der Reihenfolge der angezeigten Apps. Neben üblichen Kriterien wie Bewertungen und Zugriffszahlen will der Konzern auch die persönlichen Vorlieben des Nutzers einfließen lassen, wofür natürlich die Daten aus dem sozialen Netzwerk genutzt werden.

Das App Center ist noch nicht live, allerdings ruft Facebook interessierte Entwickler auf, sich bereits jetzt zu registrieren um beim Launch mit eigenen Apps vertreten zu sein. Zum Release will Facebook dann auch erstmals den Verkauf von Apps erlauben; bisher sind nur kostenlose Programme erlaubt, die sich über Werbung oder Microtransactions finanzieren.

Quelle: Facebook

 

Playstation Vita mit schlechten Verkaufszahlen in Japans »Goldener Woche«

Die Playstation Vita fällt mit den Hardware-Verkaufszahlen weiter hinter den Konkurrenten Nintendo 3DS und die Heimkonsolen zurück. In der traditionell verkaufsstarken Woche vom 29. April bis 5. Mai mit seinen vier Feiertagen wurden lediglich 10.583 Exemplare des Sony-Handhelds verkauft. Das sind rund 2.000 weniger als in der Vorwoche.

Damit fiel die PS Vita gegen den Markttrend: In der sogenannten »Goldenen Woche« legten die Verkäufe der anderen Konsolen nämlich kräftig zu. Das direkte Konkurrenzprodukt 3DS von Nintendo steigerte so seinen Absatz von 74.282 Einheiten in der Vorwoche auf 91.868 verkaufte Konsolen.

Selbst der sieben Jahre alte Vorgänger PSP ist mit 20.033 Verkäufen fast doppelt so erfolgreich wie die Vita.

Quelle: Media Create

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung