Quo Vadis – Interview mit Odile Limpach

Redaktion   //   April 23, 2012   //   0 Kommentare

Vom 24. bis zum 26. April findet im Rahmen der Deutschen Gamestage in Berlin wieder die Entwicklerkonferenz Quo Vadis statt, Making Games ist als offizieller Medienpartner mit dabei. Im Vorfeld haben wir einige Sprecher zum Interview gebeten, die Antworten der ersten beiden finden Sie in diesem Artikel.

 

 

 

 
Odile Limpach
ist Managing Director von Ubisoft Blue Byte.

 


Making Games Was ist das Thema deines Vortrags?
Odile Limpach »Social Gaming: Wie Spiele auf soziale Bedürfnisse eingehen!«

Making Games
Warum ist dieses Thema für dich persönlich so wichtig?
Odile Limpach Wir denken oftmals in Kategorien wie Casual- oder Hardcore-Games. Es gibt aber eine gemeinsame Grundlage, mit der wir uns beschäftigen, um hochwertige Games zu entwickeln. Anhand von Beispielen zeige ich den Weg von der Motivation des Spielers, über technische Möglichkeiten des Internets und sozialer Netzwerke, hin zu konkreten Game Features.

Making Games Was sollen die Zuhörer deines Vortrags mit nach Hause nehmen?
Odile Limpach Warum spielen wir überhaupt, warum spielen wir gerne mit und gegen andere? Ich nenne einige Beispiele und zeige, wie die vielfältige Motivation der Spieler vom Game Design aufgegriffen wird. Im Online-Sektor gibt es hier spannende Entwicklungen. Weil wir alle soziale Wesen sind, denke ich, dass sich Zuhörer – auch jenseits der typischen Games-Branche – in dem Thema wiederfinden können.

Making Games Was sind deine persönlichen Erwartungen an die diesjährige Quo Vadis?
Odile Limpach Dass die Quo Vadis zeigt, dass Deutschland nach wie vor ein Spitzenstandort für die Entwicklung und den Betrieb von Onlinespielen ist. Ich freue mich darauf, mich dort von neuen Trends und Ideen inspirieren zu lassen und auf junge Talente der Gamesbranche zu treffen.

Making Games
Was sind deiner Meinung nach die derzeit spannendsten Trends und Entwicklungen in der Games-Branche?
Odile Limpach Wenn ich mir anschaue, wie tiefgreifend sich Ubisoft Blue Byte in jüngster Zeit verändert hat, dann muss ich natürlich den Online- bzw. insbesondere den Free2Play-Sektor nennen. Ich denke, wir zeigen, wie bekannte Spielemarken dieses Marktsegment beleben. Mein Thema greift darüber hinaus einen aktuellen Trend im Onlinebereich auf. Durch neue technische Möglichkeiten einerseits und ein verändertes Nutzungsverhalten andererseits sind wir in der Lage, dem User neue und spannende Game Features zu bieten.

 

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung