GDC Europe: Im Gespräch mit Peter Holzapfel von Crytek

Redaktion   //   Juli 15, 2011   //   0 Kommentare

 

Im Interview erklärt Crytek-Producer Peter Holzapfel, warum er bei seinem GDC-Vortrag über Management und Leadership einen etwas anderen Ansatz wählt und warum neue Perspektiven so entscheidend für die Arbeit in der Games-Branche sind.

 

Making Games Was ist das Thema deines Vortrags?
Peter Holzapfel Der Titel meines Vortrags ist »Team Jazz & Production Kung Fu«. Der Talk behandelt Parallelen zwischen Entwicklungsprozessen in der Games-Branche und anderen Kunstformen, im Speziellen Improvisationsjazz. Zusammengehalten wird der Talk durch Bruce Lee Quotes zu den verschiedenen Themengebieten.
 
Making Games Warum ist dieses Thema für dich persönlich so wichtig?
Peter Holzapfel Talks zum Thema Management und Leadership sind oft stark auf methodische Ansätze ausgerichtet. Dies ist vergleichbar mit Tools im Fall eines 3D Artists – natürlich ist es essenziell notwendig, die Software zu beherrschen, aber dies allein wird niemand zu einem wirklich starken Künstler machen. Mit meinem Talk will ich versuchen, eine andere Perspektive auf Themenbereiche zu bieten, die sich für mich als relevant herausgestellt haben.

Making Games Was sollen die Zuhörer deines Vortrags mit nach Hause nehmen?
Peter Holzapfel Es geht hier in keiner Weise darum, vorgestellte Ansätze als allgemeingütige Richtlinien zu präsentieren, die man eins zu eins anwenden kann. Jedes Projekt in der Games-Branche ist in seiner Natur einzigartig.
Meine Hoffnung ist, dazu beizutragen, andere Perspektiven auf die Natur von kreativen Projekten zu finden, um diese besser zu verstehen und dann auf den vielen Events der GDCE mit den vielen spannenden Menschen aus der Branche zu diskutieren. Ich möchte auf der Konferenz neue Perspektiven auf so viele unterschiedliche Themen wie möglich gewinnen.

Making Games Was sind deiner Meinung nach die derzeit spannendsten Trends und Entwicklungen in der Games-Branche?
Peter Holzapfel Die Definition der nächsten Generation der Konsolen wird spannend, Cloud Gaming ist mit Sicherheit ein interessantes Thema, S3D bietet noch einiges an Potenzial. Wohin werden sich Social Games entwickeln? Welche Möglichkeiten für innovative Konzepte bieten sich kleinen Teams durch neue Platformen und digitale Distribution? Ich finde generell, dass es derzeit eine extrem spannende Zeit ist, um in der Games-Branche zu arbeiten. Aber das hätte ich wohl auch vor ein paar Jahren gesagt und werde dies auch noch in ein paar Jahren sagen, wenn ihr mich wieder fragt...

Making Games Vielen Dank für das Gespräch, Peter!
 

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung