Jahresrückblick 2010 – Teil 8

Redaktion   //   Januar 10, 2011   //   0 Kommentare

Wir haben uns umgehört und einige Branchenexperten zu ihrem persönlichen Jahr 2010 befragt. Was hat sie überrascht, was geärgert und was steht der Branche wohl 2011 ins Haus? Diese und weitere Fragen haben wir in den letzten Wochen gestellt, im letzten Teil dürfen sich unsere Insider nun etwas für das Spielejahr 2011 wünschen.

 

Was wünschst du der Spielebranche für das kommende Jahr?

 

 

Carsten Fichtelmann, Geschäftsführer von Daedalic
Etwas mehr Mut, um neue Geschäftsfelder zu entdecken. Ein wenig Ruhe und bessere Planbarkeit mit aktuellen Projekten.

 

 

 

  

 

Ralf Adam, VP Publishing bei Gameforge
Insbesondere im Game Design mehr Mut, ausgetretene Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen.

 

 

 

 

 

 

Jan Klose, Creative Director bei Deck13
Mut zu ungewöhnlichen, kreativen Projekten!

 

 

 

 

 

Andreas Weidenhaupt, CEO von Frogster
Dass wir neben den erstklassigen deutschen Browser-Games in Zukunft auch hochwertige clientbasierte MMORPGs in 3D-Grafik aus Deutschland sehen − gerne auch im Browser.

 

 

 

 

 

 

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung