Daily

15. Oktober 2010: PlayStation Move Verkaufserfolg, Neoga erhält $2 Mio. Venture Capital, Spiel zu Pirates of the Caribbean kommt nicht mehr

Redaktion   //   Oktober 15, 2010   //   0 Kommentare

Move verkauft sich 1,5 Mio. Mal in Europa

Andrew House, Präsident und CEO von Sony Computer Entertainment Europe (SCEE) vermeldet bereits 1,5 Mio. verkaufte Move-Sets in Europa. Das Interesse an Move hätte laut House auch in den letzten Wochen nach dem Start nicht merklich nachgelassen, über eine Produktionssteigerung würde nachgedacht.

Den Erfolg der Bewegungssteuerung belegen auch die teils hohen Chartplatzierungen der mit Move kompatiblen Spiele.  In den deutschen PS3-Monatscharts von media control GfK finden sich die Move-unterstützten Titel „Sports Champions“ auf Platz fünf und „Resident Evil 5 - Gold (Move Edition)“ auf Platz zehn.

Quelle: Gamesmarkt

Neoga erhält $2 Mio. Venture Capital

Erst Ende September hatten die Ex-Frogster-Mitarbeiter Rolf Klöppel und Benjamin Kaiser in Berlin den Spiele-Vermarkter Neonga gegründet. Insgesamt konnte das Unternehmen bereits zwei Millionen an Venture Captial von strategischen und privaten Investoren sammeln.

Zu den Investoren zählen unter anderem der High-Tech-Gründerfonds und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin. Mit diesen Mitteln aus der ersten Finanzierungsrunde sollen Infrastruktur, Personal, Titelportfolio und Marketing aufgebaut werden. Erste Spieleveröffentlichungen sollen Anfang 2011 folgen.

Quelle: Gamesmarkt

Spiel zu Pirates of the Caribbean kommt nicht mehr

Wie die Disney Interactive Studios heute bekannt gaben, wird es kein Action-RPG zum kommenden Kinofilm „Pirates of the Caribbean: Armada der Verdammten“ geben. Im Zuge dieser Entscheidung wurden ca. 100 Mitarbeiter beim verantwortlichen Studio Propaganda Games entlassen.

 Der im kanadischen Vancouver ansässige Entwickler arbeitet neben dem Lizenztitel auch am Spiel zum kommenden Tron-Kinofilm. Auch ein Teil dieses Teams wurde bereits entlassen. Disney schließt mit diesen Entscheidungen den Restrukturierungsprozess von Propaganda Games ab. Bereits in den vergangenen Monaten hatte es Gerüchte über Meinungsverschiedenheiten unter den führenden Personen und Disney gegeben.

Quelle: Develop, Kotaku

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung