Daily

05. Oktober 2010: Panasonic stellt Handheld vor, NRW-Gründerzentrum fördert Games, OnLive ohne Gebühr, Craft und Autodesk kooperieren

Redaktion   //   Oktober 5, 2010   //   0 Kommentare

Panasonic kündigt Handheld an

Der Elektronikriese Panasonic wagt nach Jahren der Abstinenz einen neuen Vorstoß in die Spieleindustrie. Das mit Jungle betitelte Handheld wird auf einer jetzt online geschalteten Teaser-Webseite angekündigt. Einen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht, dafür schon einige Details über das Aussehen der mobilen Konsole.

Das Jungle wird aufklappbar sein, über einen HD-Bildschirm sowie eine QWERTY-Tastatur verfügen – und Linx als Betriebssystem haben. Laut Panasonic ist das Jungle auf MMOs ausgelegt. So wird auf der Teaser-Webseite auch Bigpoints Ende 2010 erscheinende MMO Battlestar Galactica aufgeführt. Der erste Ausflug von Panasonic in die Spieleindustrie endete Anfang der 90er-Jahre mit dem 3DO in einem finanziellen Desaster.

Quelle: MCV, Gamasutra

NRW-Gründerzentrum fördert Games

Das AV-Gründerzentrum NRW hat erneut Stipendien für Unternehmensgründer aus dem Medienbereich ausgeschrieben. Die Einreichungsfrist endet am 26. November 2010, noch vor Jahresende werden die Stipendiaten bekanntgegeben werden.

Neben den zehn Stipendien für Unternehmen aus der Film- und Fernsehebranche sind auch wieder vier Stipendien für Spielefirmen ausgeschrieben. Pro Förderung können Firmengründungen je 10.000 Euro erhalten, zusätzlich findet ein umfangreiches Beratungs- und Coachingprogramm statt.

Quelle: Gamesmarkt

OnLive ohne Grundgebühr

Der erst im Juni in den USA gestartete Streamingdienst OnLive wird keine Grundgebühr mehr von seinen Kunden verlangen. Ursprünglich war geplant, nach einjähriger Mitgliedschaft einen monatlichen Betrag von $4,95 zu erheben. CEO Steve Perlman will mit dieser Maßnahme die Preisstruktur transparenter machen und erhofft sich durch die Umstellung eine höhere Attraktivität des Services.

Quelle: Gamesmarkt, MCV

Craft Director Studio Tools bald in Autodesk Maya enthalten

Craft Animation hat einen Vertrag mit Autodesk unterzeichnet. Ab Maya 2011 werden einige Elemente des Craft Director Studio in das Subscription Advantage Pack für Autodesk Maya enthalten sein. Das Paket erlaubt die Kontrolle und Simulation von Kameras sowie Fahrzeugen. Das Probepaket enthält SoftMotionCam, ObserverCam, MultiStateCam; HumanizerCam und vier voreingestellte PerspectX-Modelle.

Quelle: Develop

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung