Daily

17. August 2010: Google nennt Details zum Chrome Store, Dare to be Digital Gewinner stehen fest, Kinect erscheint im November in Europa

Redaktion   //   August 17, 2010   //   0 Kommentare

Google zeigt Chrome Store auf der GDC Europe

Auf der GDC Europe in Köln hat Mark DeLoura, Games-Evangelist bei Google, den Chrome Web Store vorgestellt: Mit dem Herbst-Update soll der Browser seinen eigenen Store bekommen. Bei einem Marktanteil von 9% wird Google damit global rund 70 Mio. Internet-Nutzer erreichen. Im Store kann per Mausklick eingekauft werden, die Spiele laufen in einem normalen Browser-Tab.

Vorerst werden Transaktionen nur in US-Dollar durchgeführt, weitere Währungen sollen Anfang 2011 folgen. Google verlangt von den Entwicklern nur pauschal 5% der generierten Store-Umsätze, um Kreditkartengebühren und die Administration zu decken. Vor dem Upload wird das Spiel zwar von Google geprüft, der Entwickler bleibt aber für seinen Code verantwortlich. Die Infrastruktur erlaubt kostenlose Demos mit Upgrade auf Vollversion, Abonnement-Modelle und völlig kostenlose Spiele. Für Mikrotransaktionen müssen Entwickler aber ihren eigenen Payment-Partner anbinden. 

Quelle: Edge

Gewinner von Dare to be Digital stehen fest

Der Game-Design-Wettbewerb Dare to be Digital hat die diesjährigen Gewinner bekannt gegeben: Drei Studentenprojekte wurden mit jeweils knapp $4.000 und einer Nominierung für den BAFTA Nachwuchs-Award belohnt. Nach zehn Wochen für die Entwicklung eines Prototypen wurden die  Gewinner Angry Mango, Team Tickle und That Game Studio von einer Jury aus Branchenexperten unter insgesamt 75 teilnehmenden Studenten-Teams ausgewählt. 

Gewonnen haben der 2D-Jump&Run-Puzzler „Mush“ von Angry Mango, der Touchscreen und Beschleunigungssensor von Windows 7 Smartphones unterstützt. „Sculpty“ von Team Tickler ist ein Jump&Run für iPad, der besonders durch seine Physik-Effekte punktete. „Twang“ von That Game Studio ist ein Mehrspieler-Racer für Xbox 360. In der Jury saßen unter anderem Branchenexperten von Ubisoft, Revolution Software, BBC, Codemasters, Develop, Rockstar North oder Sony.

Quelle: Gamasutra

Microsoft Kinect erscheint im November

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft veröffentlicht Microsoft am 10. November die Bewegungssteuerung Kinect für Xbox 360 in Europa. In den USA geht die rund 150€ teure Hardware bereits am 4. November an den Start. Kinect ermöglicht die Steuerung von Spielen über Sprache und Gesten, die eine 3D-Kamera einfängt.

Auf der gamescom können mit „Halo Reach“ und „Fable 3“ die ersten Spiele mit der neuen Steuerung getestet werden. Zudem will Microsoft eine Anbindung von Games für Windows Phone 7 an Xbox Live ermöglichen. Entwickler wie Capcom, Disney oder Konami entwickeln bereits mobile Versionen ihrer Titel für das Xbox-Live-Portal. 

Quellen: GamesMarkt, Heise

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung