Daily

5. August 2010: Publisher Just A Game gegründet, Google beendet Wave und kauft Social-Games-Entwickler, Warren Spector eröffnet GDC Europe

Redaktion   //   August 5, 2010   //   0 Kommentare

Publisher Just A Game in Berlin gegründet

In Berlin wurde am 15. Juli ein neuer Publisher gegründet, der jetzt Betrieb aufnimmt: Die Just A Game GmbH will sich auf das Publishing klassischer Computer- und Videospiele und die Vermarktung von Browser-, Social- und Mobile-Games spezialisieren. Mit dem Mix aus klassischem Retail-Geschäft, onlinebasierten Vertriebsmodellen und digitaler Distribution will sich der Publisher von Mitbewerbern abheben.

Hinter Just A Game steckt der Klingelton-Anbieter Bob Mobile, der sich nun den wachstumsstarken Spielemarkt erschließen will. Laut Remco Westermann, Geschäftsführer von Just A Game und Vorstandsmitglied von Bob Mobile, strebt man bereits für 2011 einen Mindestumsatz von 5 Mio. € an. Für die Bereiche Online und Mobile konnte die Covus AG, Betreiber der Plattform www.browsergames.de, als Partner an Bord geholt werden. Nähere Details und erste Titel präsentiert Just A Game auf der gamescom in Köln, Halle 4.1, Stand B-038. 

Quelle: GamesMarkt

Google kauft Social-Games-Entwickler und stampft Wave ein

Die Gerüchte um Googles Plan für den Facebook-Konkurrenten Google Me verdichten sich: Jetzt hat der Konzern das Unternehmen Slide, einen Entwickler für Spiele und Apps in sozialen Netzwerken, für $182 Mio. übernommen. Slide wurde 2005 gegründet und beschäftigt derzeit 125 Mitarbeiter in den Büros in San Francisco, Shanghai und Indonesien. Slide-Titel wie „SuperPoke!“ für Facebook und MySpace ziehen jeden Monat rund 27 Mio. Nutzer an.

Die neue Strategie für ein eigenes soziales Netzwerk wird auch durch einen Misserfolg gestützt: Wegen fehlender Akzeptanz durch die Nutzer wird Google seinen Dienst Wave bis Ende des Jahres einstellen. Wave sollte E-Mail und Instant Messaging verschmelzen und neuer Standard in der Internet-Kommunikation werden. Google stellt die Technik hinter Wave als OpenSource-Software zur Verfügung. 

Quellen: Edge, Golem, Heise

Warren Spector hält die Keynote der GDC Europe

Die Keynote der GDC Europe am 16. August in Köln wird der renommierte Game Designer Warren Spector („Deus Ex“) halten. In seinem Vortrag wird sich Spector dem Thema widmen, was Games von anderen Medien wie Film, TV, Theater oder Comics bereits lernen konnten und in Zukunft noch lernen müssen.

Warren Spector ist seit 21 Jahren in der Spielebranche aktiv, unter anderem bei Origin, Looking Glass Studios und Ion Storm. Auf der Kölner Konferenz vom 16. - 18. August werden zudem Themen wie Microsofts Kinect, die staatliche Einwirkung auf Games oder die Produktion von „Heavy Rain“ behandelt. Die GDC Europe will mit einem breiten Themenspektrum sowohl Entwickler als auch Publisher und Verkaufsprofis ansprechen. Die Online-Anmeldung zur GDC Europe in Köln ist noch bis zum 12. August möglich unter www.gdceurope.com/attend/passes.html

Quelle: Gamasutra

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung