Daily

Online-Spiele werden zum Massenmarkt

Redaktion   //   Oktober 14, 2009   //   0 Kommentare

Rund zehn Millionen Deutsche haben schon einmal über das Internet gespielt, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 45%, wie eine repräsentative Umfrage des Branchenverbands Bitkom ergeben hat. Online-Gamer finden sich etwa zu gleichen Anteilen in allen Bildungsschichten.

Der Computer ist mit 87,5% die dominante Plattform neben Konsolen, Handys und Handhelds. Am beliebtesten sind Denk- und Strategiespiele (45%), ein Viertel der Befragten bevorzugt Casualgames, Online-Rollenspiele werden von 9% der User genutzt. 73% der Games werden im Browser gespielt, 19% erfordern eine Installation.
 
Knapp die Hälfte der Online-Spieler spielt zwischen ein und zwei Stunden am Stück, 27% auch mehr. Der tägliche Fernsehkonsum beträgt im Durchschnitt mehr als 200 Minuten, damit liegt die Nutzungsdauer von Online-Spielen in einem normalen Rahmen.
 
Fast die Hälfte aller Befragten ist bereit, für Abogebühren und virtuelle Gegenstände zu bezahlen. Virtuelle Werbung wird von zwei Dritteln der Online-Gamer akzeptiert, wenn das Spiel dadurch kostenlos ist. 

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung