Daily

15. April 2010: Unreal Engine integriert Scaleform GFx, Apple iPad erst Ende Mai in Europa

Redaktion   //   April 15, 2010   //   0 Kommentare

Kostenloses Upgrade: Unreal Engine integriert Scaleform GFx

Epic Games baut den Funktionsumfang seiner 3D-Engine weiter aus: Auf einem Event in Tokyo verkündete der Technologie-Entwickler, die führende GUI-Middleware Scaleform GFx in seine Unreal Engine 3 zu integrieren – und das ohne zusätzliche Kosten für die Lizenznehmer. Ein Angebot, dass die Attraktivität der Middleware weiter steigern wird.

Bereits über 600 AAA-Produktionen nutzen Scaleform GFx, auch Technologie-Konkurrent CryTek vertraute bei der Entwicklung von „Crysis“ auf die GUI-Lösung. Bereits seinen kommenden Xbox-360-Blockbuster „Gears of War 3“ entwickelt Epic Games mit der neuen Technologie-Kombo.

Die Integration der auf Flash basierenden GUI-Lösung ist allerdings keine exklusive Partnerschaft. Auch andere 3D-Engines, etwa Trinigy Vision oder Gamebryo LightSpeed, können Scaleform GFx künftig anbinden – nur fallen hier weiterhin zusätzliche Lizenzkosten für den Entwickler an.  

Quelle: Develop, Epic Games

iPad-Release in Europa verschoben

500.000 verkaufte iPads in der US-Startwoche – mit so einem Erfolg hatte wohl selbst Apple nicht gerechnet. Die Quittung zahlen nun europäische Kunden, beziehungsweise die, die es gerne werden würden: Statt wie geplant im April soll das iPad nun erst Ende Mai in Europa erscheinen.

Aber selbst der neue Termin ist noch nicht in Stein gemeißelt – erst am 10. Mai will sich Apple final zum Veröffentlichungstermin äußern. Dann sollen auch die Preise für den europäischen Markt bekannt gegeben werden. Wie viele Geräte zum Start für den deutschen Markt bereit stehen, verriet Apple bislang nicht.

Quelle: Heise, GamesMarkt

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung