Daily

23. Februar 2010: Carmack erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk, Warner übernimmt Mehrheit bei Rocksteady Studios, Windows Mobile 7 unterstützt Multiplayer-Games

Redaktion   //   Februar 23, 2010   //   0 Kommentare

GDC: John Carmack wird für sein Lebenswerk geehrt

Der Mitgründer und CTO von id Software, John Carmack, erhält im Rahmen des Game Developers Choice Awards im März eine Auszeichnung für sein Lebenswerk. Der Lifetime Achievement Award wird von namhaften Branchengrößen für besondere Verdienste um die wirtschaftliche und kreative Weiterentwicklung des Mediums Computerspiele verliehen. 

Anfang der 90er Jahre hat Carmack mit Titeln wie „Doom“ das Actiongenre neu erfunden und die Entwicklung von Ego-Shootern geprägt. Der andauernde Erfolg des Subgenres spricht für den enormen Einfluss von Carmack und seinem Team auf die gesamte Branche. Carmack reiht sich mit der Auszeichnung in eine Reihe großer Namen ein: 2009 erhielt der „Civilization“-Erfinder Sid Meier den Award, zuvor wurden bereits Shigeru Miyamoto oder Will Wright ausgezeichnet. 

Quellen. Edge, Gamasutra

Warner kauft sich bei Rocksteady Studios ein

Warner Bros. Home Entertainment und die Rocksteady Studios gehen eine Liaison ein: Nach dem Erfolg von „Batman: Arkham Asylum“ bindet der Publisher das britische Entwicklerstudio mit einer Mehrheitsbeteiligung an sich. Finanzielle Details zur Transaktion sind allerdings nicht bekannt.

Mit TT Games („Lego Batman“) und den Snowblind Studios („Baldur’s Gate: Dark Alliance“) hat Warner in den letzten Jahren bereits zwei Studios nach erfolgreicher Zusammenarbeit übernommen und eine kontrollierte Strategie der Expansion gefahren. Die Rocksteady Studios, die aktuell an Teil zwei der Comic-Umsetzung arbeiten, reihen sich also in beste Gesellschaft ein.

Quellen: GamesMarkt, Golem

Windows Mobile 7 unterstützt Multiplayer-Games

Microsofts Smartphone-Betriebssystem Windows Mobile 7 soll sich stärker mit den Xbox-Live-Diensten verknüpfen: Handynutzer können dann plattformübergreifend Multiplayer-Games zocken und so auch gegen Spieler auf dem PC und der Xbox 360 antreten. Microsoft will die entsprechenden Werkzeuge für eine einfache plattformübergreifende Spieleentwicklung bereitstellen. 

Außerdem soll es auch einen gemeinsamen Marktplatz für Games aller Plattformen geben. Auf dem Mobile World Congress stellte Microsoft-Chef Steve Ballmer die neuen Features von Windows Mobile 7 vor: Ein neues Design, verkürzte Menüführung, Multitouch-Funktionen und eine hohe Benutzerfreundlichkeit sollen die Plattform auszeichnen. Die Integration von Angeboten für Zune und Xbox Live auf einem Smartphone ist auf jeden Fall eine spannende Option für die Entwicklergemeinde.

Quelle: Inside Handy

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung