Daily

22. Januar 2010: Gerüchte um iPhone-OS 4.0, Social-Games-Publisher bekommt Millionen, Arbeitskreis Games unter neuer Leitung

Redaktion   //   Januar 22, 2010   //   0 Kommentare

Was bringt das nächste iPhone-Betriebssystem?

Noch hält sich Apple bedeckt, die Gerüchteküche ist aber bereits am Überkochen: Die nächste Generation des iPhone-Betriebssystems soll offenbar kommenden Mittwoch zusammen mit dem Apple Tablet-PC vorgestellt werden. Version 4.0 des OS soll das iPhone Multitasking-fähig machen und dem Benutzer erlauben, mehrere Apps gleichzeitig auszuführen.

Weiterhin soll es eine systemweite Unterstützung von Multitouch-Gesten geben, was bisher nur bei wenigen Anwendungen der Fall ist. Wie eine stufenlose Skalierung etwa bei Spielen aussieht, bleibt fraglich. Auch die Umsetzung einer neuen Möglichkeit zur Synchronisation von Kontakten und Kalenderdaten bleibt nebulös: Denkbar wäre hier eine Lösung per Bluetooth. Die Gerüchte werden zwar durch Screenshots belegt, die sich allerdings sehr leicht fälschen lassen, wie der Tech-Blog Gizmodo aufzeigt.

Quellen: Heise, Spiegel Online

Neues Millionen-Investment für Facebook-Games-Anbieter

Die Meldungen erfolgreicher Finanzierungsrunden im Social-Games-Bereich reißen nicht ab: Das Hong-Kong-Start-Up 6 Waves darf sich jetzt über $17,6 Mio. frisches Kapital freuen. Das Geld stellt Technologie- und Internet-Investor Insight Venture Partners zur Verfügung. 6 Waves will mit der Finanzierungsspritze seine Infrastruktur- und Vertriebs-Pipeline ausbauen, die interne Expansion vorantreiben und seinen Marktanteil in sozialen Netzwerken erweitern.

Der in 2008 gegründete Publisher von Social Games erreicht auf Facebook mittlerweile 50 Mio. Benutzer pro Monat. Über 20 Titel wurden bislang veröffentlicht, darunter „World Poker“, „Happy Hotel“ oder „Animal Paradise“. Ob die Kapitalaufstockung reicht, um den Platzhirschen Zynga und Playfish/EA gefährlich zu werden, bleibt abzuwarten. Zumindest an Attraktivität für Investoren wird der boomende Social-Games-Sektor nicht so schnell einbüßen.

Quelle: Gamasutra

Neue Leitung für Arbeitskreis Games

Der Arbeitskreis Games des eco (Verband der deutschen Internetwirtschaft) hat einen neuen Leiter: Jens Hilgers, Geschäftsführer von Turtle Entertainment wird von Michael Kuhl, Vice President Gaming, Communication & Services ebenfalls bei Turtle Entertainment abgelöst. 

Der AK Games diskutiert Trends, Entwicklungen und Rahmenbedingungen der Spielebranche in Zeiten des Online-Booms. 2010 will der AK stärker als bisher die Interessen der Mitglieder aus der Branche nach außen vertreten. Zudem sollen die Ergebnisse der Veranstaltungen stärker in den öffentlichen Diskurs eingebracht werden. Angesichts dieser Ziele scheint Kommunikationsexperte Kuhl der passende Leiter für den Arbeitskreis. Weitere Infos und Veranstaltungshinweise hat der AK Games auf seiner Website parat.

Quelle: GamesMarkt

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung