Daily

14. Januar: GFG-Konferenz in Hannover, Finalisten des Unreal-Wettbewerbs, gamescom mit mehr Online-Fokus, Entlassungen bei Code Monkeys

Redaktion   //   Januar 14, 2010   //   0 Kommentare

Schlussspurt: Game Forum Germany in Hannover

Am 28. und 29. Januar veranstalten Nordmedia und der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) das vierte Game Forum Germany in Hannover. Unter dem Motto „Pleasing 21st Century Game Players“ zeigen internationale Referenten aktuelle Trends der Branche auf und werfen einen Blick auf die Zukunft der Spieleentwicklung.

Zu den namhaften Sprecher zählen Robert J. Mical, seit langem bei Sony als Softwareentwickler tätig, Chris Foster vom Musikspiel-Studio Harmonix und Raphael Lacoste, Art Director bei EA.

Ein eigener Studententrack widmet sich besonders dem Nachwuchs: Insgesamt 50 Studenten können in gesonderten Veranstaltungen von den Erfahrungen der internationalen Sprecher profitieren und an Workshops teilnehmen. Zudem können im Vorfeld Projekte eingereicht werden, die von Branchenexperten aus unterschiedlichen Bereichen begutachtet werden. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter: www.gameforumgermany.de

Quelle: GamesMarkt

Finalisten des „Make Something Unreal“-Wettbewerbs stehen fest

„Make Something Unreal“ forderten Veranstalter Intel und Epic Games: Der Wettbewerb bietet jungen Game Designern die Chance, mit einem „Unreal Tournament 3“-Mod wertvolle Preise zu gewinnen. Jetzt hat die Jury die Finalisten bekannt gegeben. 

Nach einer intensiven Vorauswahl in vier Phasen erhalten alle Nachwuchstalente, die es ins Finale geschafft haben, eine $10.000-Prämie. Neben zusätzlichem Preisgeld in Höhe von $50.000 winkt den endgültigen Gewinnern auch eine kommerzielle Unreal-Engine-3-Lizenz. Der Gesamtwert der Preise beträgt stolze $1 Mio. Die Gewinner der verschiedenen Phasen können unter http://www.makesomethingunreal.com/phase4_winners.aspx unter die Lupe genommen werden.

Quelle: Develop

gamescom: Neue Themenwelt Online- und Browsergames

Mehr Konkurrenz für die Games Convention Online: Veranstalter Koelnmesse plant in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Interaktiver Unterhaltungsmedien (BIU) auf der nächsten gamescom vom 18. bis 22. August eine Themenwelt zu Online- und Browsergames einzurichten.

Der Trendmarkt wird auch auf der vorgelagerten Game Developers Conference (GDC) Europe Thema sein: Am 17. August widmet sich die Entwicklerkonferenz schwerpunktmäßig den Online- und Browserspielen. Aussteller und Teilnehmer können in diesem Rahmen auch ihre Produkte präsentieren. Mehr Informationen zur Themenwelt gibt es auf der gamescom-Website

Quelle: GamesMarkt

Entlassungen bei The Code Monkeys

Auch die britischen Entwickler-Veteranen von The Code Monkeys müssen Stellen streichen: Development Director Adrian Hirst gab bekannt, dass die schlechte Projektlage Grund für Entlassungen sei.

Der Indie-Entwickler The Code Monkeys wurde bereits 1988 in Yorkshire gegründet und zählt damit zu den ältesten in Großbritannien. Aktuell arbeitet man an mehreren Projekten für die digitale Distribution, darunter die PSP-Minis-Titel „Manic Monkey“ und „Mayhem“ sowie „Casper’s Scare School“ für WiiWare und „Manic Monkey Pool“ für Handys. Wie viele Mitarbeiter das Studio entlassen muss ist nicht genau bekannt. 

Quellen: EdgeGamasutra

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung