Daily

Tagesrückblick: gamescom-Anmeldung gestartet, Epic im OpenGL-Konsortium, PS3 wird 3D-fähig

Redaktion   //   Januar 11, 2010   //   0 Kommentare

gamescom-Anmeldung gestartet

Die Aussteller-Anmeldung für die zweite gamescom ist ab sofort eröffnet: Die Messe mit Fachbesucher- und Publikumsbereich findet vom 18. bis 22. August 2010  zum zweiten Mal in Köln statt. Sonderkonditionen für Frühbucher werden bis zum 15. Februar gewährt. 

Aussteller haben bis zum 30. April Zeit, ihren Stand anzumelden. Die gamescom-Premiere im letzten Jahr verzeichnete 245.000 Besucher und 458 Aussteller aus 31 Ländern. Alle Informationen zur Anmeldung sowie die entsprechenden Formulare finden sich auf der gamescom-Homepage

Quelle: GamesMarkt

Epic Games tritt OpenGL-Konsortium bei

Entwickler und Middleware-Anbieter Epic Games ist der Khronos Group beigetreten, die unter anderem die Grafik-Schnittstelle OpenGL kontrolliert. Mit diesem Schritt soll die hauseigene Unreal Engine auf eine breitere Plattform-Basis gestellt werden – unter anderem hat Epic den Mobile-Bereich im Auge. 

Epic Games befindet sich in der Khronos Group in illustrer Gesellschaft: Unter anderem sind Intel, AMD, Nvidia, Apple, id Software und Sony vertreten. Nachdem die Unreal Engine bislang nur für PC- und Konsolenspiele eingesetzt wurde, will man in Zukunft auch weitere Plattformen wie iPhone anpeilen. OpenGL ist der Multiplattform-Konkurrent zu Microsofts Direct 3D. Als Mitglied der Khronos Group kann Epic auch Einfluss auf die Standards der API ausüben und seine langjährige Erfahrung gewinnbringend einsetzen.  

Quelle: Gamasutra

PS3 wird 3D-fähig

Sony plant in diesem Jahr ein kostenloses Firmware-Update für die PlayStation 3 zu veröffentlichen, das die Wiedergabe von 3D-Spielen und 3D-Blu-rays ermöglichen soll. Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) nannte Sony jetzt auch konkretere Termine: Passend zur Markteinführung der ersten hauseigenen 3D-TVs soll das Update im Sommer 2010 erscheinen. 

Die 3D-Pläne gehen aber noch weiter: Gemeinsam mit dem Discovery Channel und IMAX soll 2011 in den USA ein eigener 3D-Kanal bereitgestellt werden. Weitere Kooperationen mit Partnern wie dem Sportsender ESPN oder dem Netzwerk CBS sollen passenden 3D-Content liefern. Sony verfolgt ambitionierte Pläne: Mithilfe der Kooperationen und dank der Einrichtung eines eigenen 3D-Technologiezentrums zu Bildungs- und Forschungszwecken in Kalifornien will man nach eigener Aussage zum Weltmarktführer für 3D-Technologie aufsteigen. 

Quelle: GamesMarkt

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung