Daily

Tagesrückblick: GFG-Update, LightSpeed mit Particle FX, Programm der Munich Gaming 2010, erster PS-Home-Titel mit Mikrotransaktionen

Redaktion   //   Dezember 17, 2009   //   0 Kommentare

Game Forum Germany: Hochkarätige Sprecher und Studententrack

Das Game Forum Germany (vormals Game Focus Germany) findet zum vierten Mal am 28. und 29. Januar 2010 in Hannover statt. Neben hochkarätigen Rednern verspricht Veranstalter nordmedia, die Mediengesellschaft der Bundesländer Niedersachsen und Bremen, auch spezielle Events für Nachwuchsentwickler. 

Unter den internationalen Referenten zu technischen, wirtschaftlichen und kreativen Themen finden sich unter anderem „The Beatles: Rock Band“-Lead-Designer Chris Foster oder Raphael Lacoste („Prince of Persia“, „Assassin’s Creed“). 

Ein besonderes Angebot erwartet Games-Studenten: Ein spezieller Track behandelt spannende Frage wie Berufseinstieg, Gründung und Finanzierung. Zudem kann der Nachwuchs eigene Projekte vorstellen und sich von einer Experten-Runde Feedback einholen. Die Anzahl der teilnehmenden Studenten ist auf 50 Plätze begrenzt, Bewerbungen können ab sofort auf www.gameforumgermany.de eingereicht werden.

Quellen: GamesMarktNordmedia

LightSpeed jetzt mit Particle FX Tech

Emergent bindet weiter fleißig Tools an seine 3D-Engine an: Nach Evolver und Scaleform bietet Gamebryo LightSpeed jetzt auch eine Lösung für Partikeleffekte an. Die Particle-FX-Technologie vom kalifornischen Spezialisten Fork Particle erlaubt die einfache Simulation von Partikeleffekten in Echtzeit. 

Das Software Development Kit kann in die Tool Bench von LightSpeed integriert werden und verfügt über eine Laufzeit-Engine sowie Live Updates. Umsonst ist der Partikel-Spaß allerdings nicht, neben der LightSpeed-Engine werden auch Lizenzkosten für das Fork Particle SDK fällig. 

Quelle: Develop

Munich Gaming 2010: Programmübersicht online

Am 24. und 25. März 2010 findet in der bayerischen Landeshauptstadt die dritte Munich Gaming statt: Der Fachkongress will Entscheider aus Politik, Gaming- und Medienindustrie sowie Multiplikatoren und Vertreter von Bildungsinstitutionen zusammen bringen. Das Programm des Kongresses ist ab sofort unter www.munich-gaming.com abrufbar: Von der digitalen Distribution bis zur Förderung von Games in Deutschland und Europa werden aktuelle Themen abgedeckt.

Neben den Fachvorträgen wird auch einen Ausstellungsbereich geben. Die Veranstaltung wird von der Medientage München GmbH organisiert und findet 2010 zum ersten Mal im Forum am Deutschen Museum in München statt. Die Anmeldung zum Kongress ist ab Mitte Januar möglich. 

Quelle: Munich Gaming

Erster PlayStation-Home-Titel mit Mikrotransaktionen

Heute wurde mit dem Action-Spiel „Sodium“ der erste PlayStation-Home-Titel veröffentlicht, der auf Mikrotransaktionen setzt. Mit 10 Mio. Spielern, 50 virtuellen Räumen und 2.000 Gegenständen positioniert Sony den Home Space als eine Art Social-Networking-Service für Gamer.

 „Sodium“ bietet fünf kostenlose Levels eines Arcade-Shooters. Der Spieler kann für $4,99 alle 50 Level freischalten und erhält beim Zocken Credits, für die er sich Gegenstände im Spiel kaufen kann. Offenbar sollen die Credits später auch für reales Geld erworben werden können. Für einige Minispiele kann sich der Spieler gegen einen geringen Betrag spezielle Fähigkeiten kaufen, die den Fortschritt erleichtern. Ob dieser Ansatz, der von Browsergames-Kunden mittlerweile breit akzeptiert wird, auch auf Konsolen funktioniert, bleibt abzuwarten.

Quelle: Gamasutra

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung