Daily

Tagesrückblick: Neue Natal-Infos, GDC-Summit-Update, Game Design für Arbeitslose, Torchlight-Editor

Redaktion   //   November 11, 2009   //   0 Kommentare

Details zu Natal durchgesickert?

Im November 2010 soll die Bewegungssteuerung Natal für Xbox 360 in die Läden kommen. Das behaupten Quellen aus britischen Entwicklerstudios, denen die Technologie von Microsoft aktuell vorgestellt wird. Für eine große Überraschung sorgte allerdings der angebliche Preis der Hardware: Das Gerät soll zwischen 40€ und 60€ kosten und wäre damit nur unwesentlich teurer, als ein herkömmlicher 360-Controller.

Gerüchten zufolge will Microsoft mit der Preispolitik vor allem bei Impulskäufern punkten. Zum Start sollen rund 5 Mio. Natal-Einheiten verfügbar sein. Zur Markteinführung soll es zudem mindestens 14 Natal-Spiele geben – „Fable 3“ ist der einzige bislang bestätigte Titel. Namhafte Spielefirmen wie Activision, Capcom, Disney, EA oder Konami haben aber bereits verkündet, ebenfalls für das Gerät entwickeln zu wollen.

Project Natal erkennt mit Kameras und Mikrofonen Bewegung, Sprache und Mimik des Spielers und setzt diese in Spielen ein. Die Technologie wurde auf der diesjährigen Spielekonferenz E3 in Los Angeles erstmalig vorgestellt. 

Quellen: Golem, MCV

GDC 2010 goes Social, Online und iPhone

Die Game Developers Conference (GDC) 2010, die vom 9. bis 13. März im Moscone Center in San Francisco stattfinden wird, bietet zwei neue Events, die aktuelle Trends der Spielebranche aufgreifen: Besucher der Konferenz können erstmals einen Summit zu Social&Online Games sowie zu iPhone-Spielen besuchen. 

Der iPhone-Summit wird sich mit dem Marketing, den Kundenbeziehungen, In-App-Verkäufen und Postmortems zu iPhone-Entwicklungen beschäftigen. Aber auch technische Themen wie 3D-Apps und verschiedene Middlewares stehen auf der Tagesordnung. Auf dem Social&Online-Games-Summit werden sich die Teilnehmer unter anderem mit viralen Effekten, Monetarisierung-Möglichkeiten, erfolgreichen Designelementen oder verfügbaren Technologien beschäftigen. Die neuen Summits finden an den ersten beiden Tagen des Events statt, zusätzlich zu den etablierten Themen Mobile/Handheld, Independent Games und Serious Games. 

Quellen: Mobile Entertainment, Gamasutra

Design Schule Schwerin: Game Design Kurse für Arbeitslose

Arbeitslos und Spaß dabei: An der Design Schule Schwerin wird auf Initiative der norddeutschen SBW Aus- und Fortbildungsgesellschaft für Wirtschaft und Verwaltung ein Qualifizierungsangebot zum Game Designer angeboten. 

Als Voraussetzung für die Teilnehmer ist allerdings neben dem Bildungsgutschein vom Arbeitsamt auch Berufserfahrung im Kreativbereich zwingend erforderlich. Dann allerdings ist die Fortbildungsmaßnahme vollkommen umsonst. Das Vollzeit-Fortbildungsprogramm dauert zwei Jahre. Die Teilnehmer sollen eine breit gefächerte Grundlagenausbildung erhalten, bevor sie sich in einer abschließenden Phase spezialisieren. Eine erste Informationsveranstaltung findet am 18. November vor Ort statt, die erste geförderte Fortbildung zum Game Designer startet am14. Dezember.

Quelle: GamesMarkt

Torchlight-Editor veröffentlicht

Das Entwicklerstudio Runic Games hat einen Editor für den Ende Oktober erschienenen „Diablo“-Klon „Torchlight“ veröffentlicht: Mit dem TorchEd können Spieler ihre eigenen Levels und Mods erstellen. Auf der internationalen Fanseite sind bereits die ersten Mods verfügbar, darunter auch eine Charakterklassen-Modifikation.

Quelle: Golem

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung