Daily

PS3-DevKit mit Spracherkennung

Redaktion   //   Oktober 14, 2009   //   0 Kommentare

Sony hat die nächste Version seiner PS3-Entwicklungsumgebung vorgestellt: Neben neuen Physics-Tools enthält das SDK-Update auch Komponenten für die Sprachsteuerung. Das Physics-SDK soll PS3-Entwicklern zusätzliche Lizenzkosten für Third-Party-Engines wie Euphoria oder Havok ersparen.

Die Spracherkennungs-Technologie PSVR versteht Sprachbefehle in 20 verschiedenen Sprachen. PSVR wird aktuell bereits in „SingStar“ verwendet: die Spieler können ihre Tracks dort per Sprachbefehl über das Mikrofon auswählen.

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung