Daily

Cloud Gaming bedroht Konsolengeschäft

Redaktion   //   Oktober 14, 2009   //   1 Kommentar

Marktforscher von Strategy Analytics haben die Auswirkungen von Cloud-Gaming-Diensten wie OnLive und Gaikai auf die etablierten Geschäftsmodelle der Gamesbranche untersucht. Wenn brandneue Spiele in guter Qualität auch ohne Investition in neue Hardware genutzt werden können, müssen die Konsolenhersteller laut Strategy Analytics mit erheblichen Verkaufseinbrüchen rechnen.

Voraussetzung dafür sei, dass die Streaming-Dienste qualitativ mit den Konsolensystemen mithalten können. Die Zielgruppe der Hardcore-Gamer soll sich dank der niedrigeren Einstiegskosten von Cloud-Gaming weiter vergrößern. Den klassischen Konsolen werden außerdem die technisch immer ausgereifteren Handhelds und Smartphones gefährlich.

Kommentare

Karl Philipp   //   September 11, 2009

Die Analyse ist doch falsch: Die Konsolen sind ein Zuschuss-Geschäft. Das Geld wird mit den Lizenzgebühren, die die Publisher für die Spiele zahlen müssen, verdient. Nicht umsonst sind Konsolenspiele teurer als Computerspiele. Im Gegenteil, das Cloud-Computing wird daher ein Segen für die Konsolen-Hersteller sein, weil nicht mehr so aufwändige Hardware für die nächste Generation von Konsolen entwickelt werden muss.

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung