23. Juli 2012: Ubisoft steigert Umsatz und Gewinn – Online-Verkäufe mehr als verdoppelt, THQ legt Qualitäts-Sicherungs-Teams zusammen und schließt Büro in Arizona

Redaktion   //   Juli 23, 2012   //   0 Kommentare

Ubisoft steigert Umsatz und Gewinn – Online-Verkäufe mehr als verdoppelt

Ubisoft hat im ersten Geschäftsquartal 2012 den Umsatz und Gewinn gesteigert. Von April bis Juni hat der Konzern insgesamt 131 Millionen Euro eingenommen, was etwa 30 Millionen mehr sind als im selben Zeitraum letzten Jahres. Besonders stark wuchsen die Online-Verkäufe, die sich auf 27 Millionen Euro mehr als verdoppelten.

Sehr erfolgreich waren auch der Ego-Shooter Ghost Recon: Future Soldier, dessen Verkaufszahlen »die Erwartungen bei weitem übertroffen habe«, sowie das Motocross-Spiel Trials Evolution, welches Rekordzahlen auf Xbox Live Arcade verbuchen konnte.

Die wichtigste Region stellt für das französische Unternehmen dabei der nordamerikanische Raum mit etwas über 50 Prozent dar, Europa folgt knapp dahinter. Die gewinnbringendste Spieleplattform ist dabei die Xbox 360 mit 42 Prozent. Erst mit deutlichem Abstand folgt dann die PlayStation 3 mit 26 Prozent und schließlich der PC mit 12 Prozent.

Quelle: GamesIndustry

 

THQ legt Qualitäts-Sicherungs-Teams zusammen und schließt Büro in Arizona

Der Publisher THQ baut seiner Geschäftstrukturen weiter um. Das Unternehmen legt seine Qualitäts-Sicherungs-Teams zusammen und schließt dafür das Büro in Phoenix, Arizona. In Zukunft werden alle QA-Arbeiten in Montreal stattfinden. Mitarbeitern aus Arizona stehe es frei, ihre Arbeit in Montreal fortzusetzen.

Davon sind 57 Angestellte betroffen. In einer Stellungnahme des Unternehmens heißt es: »Montreal ist Standort Nummer 1 für die Industrie, besitzt sehr gute Standortfaktoren und spielt eine große Rolle in der Zukunft unserer Pläne zur Spieleentwicklung. Mit diesen Überlegungen im Kopf, haben wir uns dazu entschlossen, unsere Qualitätssicherung an einem Standpunkt zu vereinen.«

Quelle: GameInformer

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung