24. April 2012: 40 Prozent aller Freemium-Spieler nutzen den Ingame Shop, Smartphone-Grafik 2013 schon auf Xbox 360-Niveau

Redaktion   //   April 24, 2012   //   0 Kommentare

40 Prozent aller Freemium-Spieler nutzen den Ingame Shop

Eine neue Studie der NPD Group hat ergeben, dass 40 Prozent aller Spieler von Freemium-Titeln auch Käufe im Ingame Shop tätigen, außerdem sei die Zahlungsbereitschaft bei Männern höher als bei Frauen.


Im sogenannten »Freemium Games Report« hat das Marktforschungsinstitut NPD Group 6.000 Jugendliche und Erwachsene zur Zahlungsbereitschaft bei Social- und Browsergames befragt. Demnach kaufen 40 Prozent aller Spieler auch Gegenstände und Upgrades im Ingame Shop. Interessant ist dabei, dass Frauen deutlich eher bereit sind, Freemium-Titel zu spielen als Männer, bei der Zahlungsbereitschaft verhält es sich allerdings andersherum.
Für Entwickler entscheidend: Der Großteil der zahlenden Spieler entscheidet sich im ersten Monat für einen Kauf. Dementsprechend empfiehlt das Institut, die Spielmechanik auf eine schnelle Konversion hin zu zahlenden Usern auszurichten.

Überraschend ist, dass sich gerade einmal 15 Prozent der Spieler, die von Freemium-Titeln wissen, sich grundsätzlich gegen diese entscheiden. Hingegen bleiben 84 Prozent der Nutzer, die einmal Social- und Browsergames ausprobiert haben, auch weiterhin dabei.

Quelle: Gamasutra


Smartphone-Grafik 2013 schon auf Xbox 360-Niveau

Eine von Anandtech veröffentlichte Folie einer Nvidia-Präsentation zum Thema Grafikleistung führt Konsolen, den PC und mobile Geräte auf. Während die Grafikleistung des PCs ständig steigt und dabei kleinere Sprünge vollzieht, wenn eine neuen Grafikkartengeneration vorgestellt wurde, bleiben Konsolen nach der Markteinführung für viele Jahre auf einem Niveau, das nur anfangs kurz mit dem PC mithalten kann. Neu ist jedoch seit 2007 und dem Apple iPhone die Konkurrenz durch Smartphones, deren Leistung vor allem seit dem Jahr 2010 sehr steil ansteigt.

Laut der Folie werden Smartphones zwischen 2013 und 2014 die grafische Leistung aktueller Konsolen übertreffen. Allerdings dürften auch die Konsolen durch die kommende neue Generation in diesem Zeitraum wieder einen Sprung vollziehen. Trotzdem dürften grafisch extrem leistungsfähige Smartphones vor allem für Konsolen eine ernstzunehmende Konkurrenz werden.

Quelle: GameStar
 

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung