Daily

26. März 2012: Slightly Mad Studios sammeln mit eigener Crowdfunding-Plattform über 660.000 Dollar ein, Minecraft mit 60 Millionen Euro Umsatz, 25 Millionen Downloads und fünf Millionen Verkäufen

Martin Le   //   März 26, 2012   //   0 Kommentare

Slightly Mad Studios sammeln mit eigener Crowdfunding-Plattform über 660.000 Dollar ein

Bevor das Crowdfunding-Konzept mit Kickstarter und erfolgreichen Projekten wie Wasteland 2 und dem Double-Fine-Adventure in den Fokus rückte, gründeten die Slightly Mad Studios die eigene Crowdfunding-Plattform »World of Mass Development«. Für das Spiel Project CARS wurden seit September 2011 mehr als 660.000 Dollar eingenommen.

Bei Project CARS kann sich die Community an der Entwicklung mit fünf bis 100.000 Dollar beteiligen. Dafür erhalten die Investoren aber nicht nur das Spiel und diverse Zugaben, sondern werden bei der Veröffentlichung auch am finanziellen Erfolg beteiligt. Insgesamt sollen fünf Millionen Dollar eingenommen werden um die zweijährige Entwicklungszeit zu finanzieren.

Project CARS soll als Free2Play-Spiel erscheinen. Slightly Mad rechnet mit 53 Millionen Dollar an Einnahmen über Microtransactions. 30 Prozent behalten die Entwickler ein, der Rest fließt an die Investoren. Rechenbeispiel: Bei einem angenommen Gewinn von 25 Millionen Dollar, erhalten Spieler, die 10 Dollar investiert haben 35 US-Dollar zurück.

Quelle: World of Mass Development

 

Minecraft mit 60 Millionen Euro Umsatz und 25 Millionen Downloads

Die Financial Times hat einen Artikel über die Einkünfte, welche die Marke Minecraft des schwedischen Indie-Entwicklers Mojang bisher erzielte, veröffentlicht. So konnte das Spiel innerhalb der letzten 15 Monate mit seinen bisher über 25 Millionen Downloads, davon über fünf Millionen verkaufte Vollversionen auf dem PC, 540 Millionen schwedische Kronen umsetzen.

Das entspricht etwa 60 Millionen Euro. In den Umsätzen mit inbegriffen sind Einkünfte durch den Verkauf von Merchandise-Artikeln wie etwa T-Shirts. Mit über vier Millionen Videos von Minecraft-Spielern gehört der Indie-Hit auch auf der Social-Media-Plattform Youtube zu den beliebtesten Spielen. Minecraft soll, nach dem PC und diversen Handhelds, am 9. Mai auch für die Xbox 360 erscheinen.

Quelle: Financial Times

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung