Daily

Erstes stereoskopische 3D-Videospiel strauchelt noch

Redaktion   //   Oktober 14, 2009   //   0 Kommentare

Auf der GDC Europe präsentierte Blitz das weltweit erste stereoskopische 3D-Videospiel „Tiger: The Legend of Han Tao“, das für Xbox Live Arcade und PlayStation Network erscheinen soll.

Die im Spiel verwendete 3D-Technologie scheint weit entwickelt, allerdings fehlt es an passenden Darstellungsmöglichkeiten: Noch steckt die Technik von TV-Geräten, die 3D-Bilder digital und in 1080p-Auflösung darstellen können, in den Kinderschuhen. 

Neben den mangelnden Darstellungsmöglichkeiten gibt es aber auch zahlreiche andere technische Hürden. Das Spiel muss zweimal gerendert werden, einmal für das linke und einmal für das rechte Auge. Zumindest bei der Verträglichkeit hat die Technik schon deutliche Fortschritte gemacht: Übelkeit und Irritationen der Zuschauer würden kaum mehr auftreten.

Blitz-CEO Andrew Oliver glaubt, dass 3D-Spiele für Konsolen auch die Nachfrage nach 3D-fähigen TV-Geräten ankurbeln werden, so wie die Xbox die Verkäufe von HD-Fernsehern förderte.

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung