13. Oktober: Game Developers Online Choice Awards 2011 vergeben, FIFA 12 - Account-Diebstahl auf Xbox LIVE und Origin, PlayStation Vita bietet alle Retail-Games sofort auch online an und unterstützt free2play

Redaktion   //   Oktober 13, 2011   //   0 Kommentare

Game Developers Online Choice Awards 2011 vergeben

Gestern wurden Game Developers Online Choice Awards 2011 verliehen: Voran ging das beste neue Online Spiel Rift, gefolgt vom besten Live-Game Minecraft. Als bestes Social Game darf sich Gardens of Time fühlen. Zu Online-Legenden wurden John Taylor und Kelton Flinn (Island of Kesmai) ernannt. Zudem wurde Veteran EverQuest in die Hall of Fame aufgenommen.

Weiter ging es in den üblichen Kategorien: In Sachen (Online) Game Design gewann Spiral Knights, beste Visual Arts sahen die Juroren bei DC Universe Online. Den Technologie-Award erhielten die Macher von Rift, während in Sachen Sound die Macht mit Clone Wars Adventures war. Den Publikumspreis konnte Wizard101 einheimsen. Der wahrscheinlich typischste Online-Preis für das beste Community-Relations ging passenderweise an das Online-Phänomen Minecraft. Das Spiel Shadow Cities heimste den Preis für die beste Online-Innovation ein.

So wie die GDC Online, die diese Tage in Austin, Texas, zu Ende geht, die kleine viral-soziale Schwester der Games Developer Conference ist, so ist auch der Game Developers Online Choice Award der kleine Bruder des Game Developers Choice Awards; der erste wird auf der GDC Online verliehen, der zweite, man erkennt das Muster, auf der großen GDC.

Quelle Gamasutra



FIFA 12 - Account-Diebstahl auf Xbox LIVE und Origin


Um schnell an Star-Spieler für den Ultimate Team-Modus von FIFA 12 zu kommen, haben anonyme Hacker Xbox-LIVE-Accounts gestohlen. Auch Origin-Konten sind betroffen.

Einige unbekannte Hacker haben sich eine Reihe von Xbox LIVE- und EA-Origin-Accounts unter den Nagel gerissen. So haben sich in den vergangenen Tagen in mehreren Foren Betroffene zu Wort gemeldet, deren Schilderungen sich auch mit unseren eigenen Erfahrungen decken.

Zunächst verliert die Xbox 360 ohne erkennbaren Grund die Verbindung zu Xbox LIVE und kann sich zunächst nicht wieder einloggen. Sobald man dann wieder Zugang zum eigenen Gamertag hat, ist plötzlich FIFA 12 in der Liste der gespielten Spiele aufgetaucht – obwohl es keiner der Betroffenen besitzt. Außerdem sind Achievements aus dem »Ultimate Team Modus« in der Spielerkarte dazugekommen und die noch auf dem Konto verbliebenen MS-Points ausgegeben worden. Waren auf dem Gamertag Informationen zu Zahlungsmitteln hinterlegt, wurden auch Kreditkarten oder PayPal belastet. Mit den Points wurden wiederholt »Premium Gold Packs« - also Spielerkarten für Ultimate Team – gekauft und dann weitergetauscht.

Für einige Nutzer war der Spuk dann aber noch nicht vorbei: Auch der mit dem Xbox-Gamertag verknüpfte EA Origin-Account wechselte heimlich den Besitzer.

Quelle: Gamestar


PlayStation Vita bietet alle Retail-Games sofort auch online an und unterstützt free2play


Auf der GDC Online hat Chris Norden von Sony in seinem Vortrag bestätigt, dass alle Spiele, die über den klassischen Retail-Markt angeboten werden, auch schon ab dem Veröffentlichungstag über den Online-Store PSN verfügbar sein werden.  Zudem wies er darauf hin, dass Spiele für den PSN Store nicht auf spezielle Verkaufsmodelle hin angepasst werden müssen, sondern im Grund ganz unterschiedliche Monetarisierungsmöglichkeiten offen stehen, also auch Free2Play-Modelle.

Quelle: Gamasutra

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung