Daily

Erste deutsche Mediationsstelle

Redaktion   //   Oktober 14, 2009   //   0 Kommentare

Mit Unterstützung der gamecity:Hamburg hat die Kanzlei Rode + Mathé in Hamburg die erste Mediationsstelle der deutschen Gamesbranche eingerichtet: bei Unstimmigkeiten zwischen Vertragspartnern arbeitet die Stelle künftig an einer außergerichtlichen Konfliktlösung.

Die Mediatoren wollen gemeinsam mit den Konfliktparteien eine für beide Seiten akzeptable Lösung entwickeln. Neben den Gerichtskosten, die man damit spart, kostet diese Methode auch weniger Zeit: Meist seien nicht mehr als zwei Tage nötig, um einen Kompromiss zu erarbeiten, so Rechtsanwalt Mathé. 

Die Mediationsstelle richtet sich an alle deutschen Unternehmen, Mitglieder von gamecity:Hamburg bekommen Rabatt auf die anfallenden Gebühren. 

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden oder registrieren.

» zur Anmeldung
» zur Registrierung